Gestrandet in Maryland…

Der Whisky-Blues war schnell verflogen, als heute morgen endlich die Sonne in unser Zimmer schien. Es war zwar immer noch kalt, aber man konnte zumindest mal normalen Schrittes zum Auto gehen ohne gleich anzufrieren.

Das war nämlich gestern noch ganz anders,  als wir den ersten Blick auf Baltimore geworfen und uns dort etwas umgesehen haben. Um ein paar Fotos zu machen, hat uns unser Fahrer Dieter mit dem Auto bis vor das jeweilige Fotomotiv gefahren. Wir sind kurz aus dem Auto gesprungen, haben fotografiert und weg waren wir wieder. In der nächsten Brauerei haben wir uns dann aufgewärmt. Aber dazu später mehr.

Baltimore ist übrigens die größte Stadt im Bundesstaat Maryland. Sie hat ca. 600.000 Einwohner und ist einer der bedeutesten Seehäfen in den USA. Wichtige Persönlichkeiten stammen aus dieser Stadt. In Baltimore befinden sich das Wohnhaus und Grab des berühmten Schriftstellers Edgar Allen Poe und der berühmte Schwimmer Michael Phelps wurde hier geboren. In der Stadt gibt es viele historische Gebäude und landesweit bekannte Denkmäler. Allerdings hat Baltimore unter den US amerikanischen Städten am stärksten mit Armut, Verwahrlosung und Drogenabhängigkeit zu kämpfen. Dementsprechend hoch ist die Kriminalitätsrate.

Das heutige schöne Wetter  hat uns bewogen, die Stadt zu verlassen und einen  Ausflug an die ca. 220 km entfernte Atlantikküste zu unternehmen. Wir fuhren über die architektonisch herausragende Brücke über die Chesapeake Bay in den Bundesstaat Delaware. Dieser Bundesstaat ist der zweitkleinste der USA.  Flüsse, Wälder und Ferienanlagen prägen die Landschaft. Uns ist aufgefallen, dass ganz viele Häuser im Stil eines Mobilheimes erbaut sind. Außerdem ist alles flach und weitläufig, das hat uns sehr an Holland erinnert.

Die Atlantikküste ist wunderschön, feinsandig und erstreckt sich kilometerweit.

Uns hat dieser Ausflug am Bethany Beach sehr gefallen! Wir freuen uns auf mehr.

3 Replies to “Gestrandet in Maryland…”

  1. Wir wünschen Euch eine toll Tour mit vielen eindrucksvollen Erlebnissen. Kommt gesund wieder. Liebe Grüße Bea und Werner

  2. Great!!! We want more

Schreibe einen Kommentar